Mann fragt nicht mehr nach treffen

Meint die eine zur anderen: – Ich habe Sie letzte Woche vermisst, waren Sie etwa krank?

Ich habe Sie letzte Woche vermisst, waren Sie etwa krank?

Aber die schwerhörige Oma blieb trotzdem freundlich lächelnd weiter sitzen.

Da schrieb die Sprechstundenhilfe schließlich auf einen Zettel: Heute keine Sprechstunde! Oma nickte verlegen: «Ach Schwester, bitte schön, lesen Sie es mir doch vor, ich habe meine Brille vergessen!

Neben ihm liegt einer, der stöhnt und stöhnt, als ob er's nicht mehr lange macht. " Er öffnet die Schranktür und meint erstaunt zu dem Techniker: "Ja, was machen sie denn hier? Sie werden mir das jetzt wahrscheinlich nicht glauben, aber ich warte auf die Straßenbahn..."Ein Rabbi, darüber geärgert, daß viele der Gläubigen ohne Käppi in die Synagoge kommen, schreibt an den Eingang: "Das Betreten der Synagoge ohne Kopfbedeckung ist ein dem Ehebruch vergleichbares Vergehen." Am nächsten Tag steht darunter: "Hab' ich probiert. ."Moses kam vom Berg herab, um den Wartenden Gottes Botschaft zu verkünden: "Also Leute, es gibt gute und schlechte Nachrichten. " - "Hochwürden, bin ich gekommen, mich zu zerknirschen, oder bin ich gekommen, mich zu berühmen? Protestieren Sie lautstark, wenn das Bedienungspersonal Sie mit Gewalt aus dem Restaurant zerrt. Drohen Sie mit dem Rechtsanwalt, fordern Sie Schmerzensgeld. Sehen Sie, so passt sie." - "Ja, aber der linke Ärmel ist doch zu kurz." - "Kein Problem", darauf der Schneider, "die rechte Schulter etwas hochgezogen, den Arm ein wenig angewinkelt, den Rükken leicht nach vorne gebeugt und schon sitzt das Teil wie angegossen." Jetzt ist der Kunde zufrieden, bezahlt und geht in gekrümmter und verbogener Haltung aus dem Laden. Sagt der eine: "Schau mal, der arme Behinderte." Der andere: "Aber was für ein Schneider!

Bemerkungen